70876

 

Ehrentafeln ziehen um

Jahrzehntelang hat sich der Heimatverein Neunkirchen um den Erhalt und die Pflege der Denkmalanlage auf der Ley gekümmert. Da in den letzten Jahren selbst am Volkstrauertag zur Kranzniederlegung nur noch wenige Besucher den Weg zum Denkmal antraten, haben der Heimatverein, der Kriegsgräberbund und die Gemeinde Neunkirchen beschlossen, die Ehrentafeln mit den Namen der Gefallenen aus den beiden Weltkriegen auf den Friedhof der Gemeinde zu verlegen. 

  

Als erstes wurde die Mauer rund um die Ehrentafeln abgebrochen. Stein für Stein wurde der obere Teil abgetragen, damit die Ehrentafeln nicht beschädigt wurden.  


1  


1  

Viele Hände und viel Muskelkraft waren nötig, um die schweren Platten zu transportieren. Nach dem Abbau wurden sie und die Schriftzüge in die Glockengießerei Rincker in Herborn-Sinn zur Restauration gebracht.  

 


1  

Auf dem Friedhof waren einige vorbereitende Arbeiten nötig, um den erforderlichen Platz für die neuen Beton-Stehlen zu schaffen, die von der Firma Runkel Fertigteilbau Niederdielfen gefertigt wurden. Die Ausschachtungsarbeiten führte die Firma Friedrich Albert Hirz aus Herdorf durch. Den Abtransport des Bauschutts und den Transport der Stehlen von Niederdielfen nach Neunkirchen  führte die Firma Hirz unentgeldlich durch.  

 


1  

Nach dem Einsetzen der Beton-Stehlen begannen die Feinarbeiten. Die restaurierten Schriftzüge wurden als erstes angebracht.  


1  


1  

Danach wurden die Tafeln mit vereinten Kräften an den neuen Beton-Stehlen befestigt. Dafür waren wieder viele Hände und Muskeln nötig. Die schweren Platten wurden mit einer Karre über den Friedhof transportiert und die vielen fleißigen Helfer stellten sich nach getaner Arbeit stolz am Denkmal auf.  

   


1  

Die Firma AS Holzbau aus Herdorf fertigte das neue Holzkreuz an, das mit Hilfe der Bauhofmitarbeiter hinter den Gedenktafeln aufgestellt wurde. 

 

 


1  

Am 11.09.2014 wurde die Denkmalanlage an die Gemeinde zurückgegeben. Bürgermeister Bernhard Baumann fand  Worte des Lobes für die geleistete Arbeit und bedankte sich herzlich bei den  Helfern des Heimatvereins. 

 

Kontakt:

Achim Greis

Untere Liebach 3

57290 Neunkirchen

Tel.: 02735 4963

Mail: info@hvv-neunkirchen.de  

 

Nächste Termine: 

------------------------------



 10.08.2018, 18.00 Uhr

Arbeitsbesprechung


Mädelsflohmarkt am 08.07.2018 im Otto-Reiffenrath-Haus